Kinder- und Jugendhilfe

Nach § 8 SGB I hat jeder junge Mensch ein Recht auf Förderung seiner Entwicklung und Erziehung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit.

Hierzu gehört die Förderung von Kindern in Tageseinrichtungen wie Kindergärten oder Kindestagesstätten. Aber auch die Tätigkeit im Rahmen der Tagespflege durch eine bestimmte Person, z.B. eine Tagesmutter, ist förderungsfähig.

 

Es gibt aber auch die Möglichkeit der Vollzeitpflege, soweit durch die Eltern eine zum Wohl des Kindes entsprechende Erziehung nicht gewährleistet werden kann.

 

Problematisch stellt sich oftmals die Frage der Kostenbeteiligung dar. Die Behörden ziehen die Eltern regelmäßig im Rahmen der Kostentragung heran. Leider sind die Bescheide hierzu nicht immer korrekt. Gerade die Berechnung des Einkommens erfolgt oft nicht richtig, so dass die Bescheide abgeändert werden müssen.

 

Eine genaue Überprüfung der Bescheide empfiehlt sich daher.

 

Die gesetzlichen Regelungen befinden sich im Wesentlichen im SGB VIII.

 

Kontakt

 

Rechtsanwalt Wöstmann

Telefon:     0251 28969913

Fax:           0251 28969914

Email:

kontakt@rechtsanwalt-woestmann.de

 

 

Adresse

 

Rechtsanwalt Wöstmann

Friedrich-Ebert-Str.151

48153 Münster

 

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag08:30 - 17:00
Freitag geschlossen - Termine nach Vereinbarung

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2016-2018 Rechtsanwalt Wöstmann

Anrufen

E-Mail

Anfahrt